AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Veranstaltung „Barcamp Sex“ vom 29. - 30. Juni 2019 in Leipzig. Veranstalter des Barcamps ist Claudia Elizabeth Huber und Heinrich Hess.

  1. Gegenstand

Mit der verbindlichen Anmeldung erkennt der Teilnehmer diese AGB an.

Es handelt sich bei der Veranstaltung um ein Netzwerktreffen im Barcamp-Stil (“Unkonferenz”). Angebotene Themen und Inhalte werden ausschließlich durch die Teilnehmer gestaltet, der Inhalt wird somit nicht von uns allein verantwortet. Die Mitglieder des Organisationsteams agieren als Moderatoren und Koordinatoren.

Das Barcamp richtet sich an Menschen, die sich beruflich mit den Themen Sexualität, Sexcoaching, Sexualtherapie und begleitende Diskussionen und Trends beschäftigen. 

  1. Das “Wesen” des Netzwerktreffens: Jeder ist mitverantwortlich für den Erfolg der Veranstaltung; Jeder ist für seinen individuellen Erfolg selbst verantwortlich

Wir schaffen die Rahmenbedingungen für das Netzwerktreffen, stellen den Raum und Verpflegung. Für einen “Erfolg” oder ein bestimmtes Ergebnis sind wir jedoch nicht verantwortlich.

Jeder Teilnehmer ist gleichzeitig Teil-Nehmer und Teil-Geber. Jeder Einzelne ist aufgefordert, seinen Beitrag zu einem gelingenden Netzwerktreffen beizusteuern, sei es durch aufmerksames “Anpacken”, wo dies nötig ist, sei es durch das Anbieten von Sessions oder auf andere Weise.

  1. Anmeldung, Zahlung und Leistungsumfang

Der Teilnehmerpreis beträgt 99€ bzw. im "Early Bird" bis Ende Februar 2019 89€. Das Ticket kann über die Seite des Veranstalters gebucht werden.

Im Preis enthalten sind Frühstück und Mittagessen, Getränke und kleine Knabbereien zwischendurch, sowie Material und Raummiete.

  1. Keine Rückgabe möglich; Regelungen zum Weiterverkauf

Ein Rücktritt vom gekauften Ticket ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich!

Das Ticket kann aber bis spätestens 21.6.2019 an einen anderen Teilnehmer weiterverkauft oder übertragen werden. Als Bestätigung für die rechtmäßige Übertragung reicht ein formloses Schreiben vom Verkäufer oder eine E-Mail aus.

  1. Absage von Seiten der Organisatorinnen; weitergehende Ansprüche

Wir behalten uns vor, die Veranstaltung aufgrund von unvorhergesehenen Ereignissen, die wir nicht zu vertreten haben (z.B. Unzugänglichkeit der Räumlichkeiten etc.) abzusagen. Bereits bezahlte Teilnahmegebühren werden in diesen Fällen selbstverständlich erstattet.

Weitergehende Ansprüche, wie beispielsweise Schadensersatz, Reisekostenerstattung sind ausgeschlossen und können nicht geltend gemacht werden.

  1. Ausschluss einzelner Teilnehmer

Wir denken nicht, dass es nötig sein wird, aber vorsichtshalber: Wir behalten uns vor, einen Teilnehmer von der Veranstaltung auszuschließen, der nicht dem Wesen der Veranstaltung nach handelt und eine allgemeine Störung im Ablauf hervorruft. Dies gilt im Vorfeld genauso wie während der Veranstaltung.

  1. Haftungsausschluss

Das Organisationsteam kümmert sich um die Räumlichkeiten, den möglichst reibungslosen Ablauf sowie die genannte Verpflegung. Darüber hinaus sind wir nicht verantwortlich für den Erfolg oder Nicht-Erfolg der Veranstaltung für den Teilnehmer (siehe auch Punkt 2.)

  1. Datenschutz

Die erhobenen Daten der Teilnehmer (Name, Adresse und E-Mail-Adresse) werden nur im Rahmen der Veranstaltung zur Organisation bzw. zur Rechnungsstellung verwendet. Während der Veranstaltung werden Fotos und ggf. Video- oder Audioaufnahmen gemacht. Mit der Anmeldung erklärt jeder Teilnehmer sich damit einverstanden, dass diese Fotos bzw. Videos später veröffentlicht werden können.